Erster norwegischer Sieger im Carrera Cup

Besserpcc1a hätte der Saisonauftakt im Porsche Carrera Cup Deutschland für Konrad Motorsport-Pilot Dennis Olsen nicht laufen können. Der 21-Jährige gewann das Rennen auf dem Hockenheimring am Samstag vor Michael Ammermüller und MRS GT-Racing-Pilot Christopher Zöchling . Olsen ist damit der erste Norweger, der ein Rennen in der 27-jährigen Geschichte des Porsche Carrera Cup Deutschland als Sieger beendet. „Ich freue mich unglaublich! Nach dem Start bin ich immer besser in meinen Rhythmus gekommen und wurde von Runde zu Runde schneller. Mein erster Sieg im Carrera Cup fühlt sich fantastisch an“, sagte Olsen, der ebenfalls im Porsche Mobil1 Supercup an den Start geht und dort als Porsche-Junior gefördert wird.

Den Start konnte Pole-Sitter Ammermüller souverän für sich entscheiden. Doch dahinter kämpften Olsen, Zöchling und Porsche-Juniorpcc1b Thomas Preining auf der 4,574 Kilometer langen Strecke um die Position hinter Ammermüller: Nachdem Zöchling einen Angriff von Preining geschickt verteidigte, setzte er den auf Platz zwei fahrenden Olsen zunehmend unter Druck. Eng hintereinander boten sich die beiden Fahrer über mehrere Runden ein packendes Duell. Olsen ließ sich nicht unter Druck setzten, konnte sich von seinen Verfolgern lösen und näherte sich Ammermüller. Der Deutsche fuhr bis dahin ein fehlerfreies Rennen, doch in der zehnten Runde überholte ihn Olsen am Ausgang der Spitzkehre. Der Pilot vom Team Konrad Motorsport gab die Führung bis zum Rennende nicht mehr ab.

Die größte Aufholjagd des Tages gelang Nick Yelloly. Der 26-Jährige startete von Rang 19 und arbeitete sich mit geschickten Überholmanövern bis auf Position fünf vor. Platz sechs sicherte sich sein eam Deutsche Post by Project 1-Teamkollege Larry Ten Voorde. Die Top 10 komplettierten David kolkmann, Luca Rettenbacher, Henric Skoog und Gabriele Piana. Als bester Fahrer der Amateurwertung beendete Huber Racing Pilot Wolfgang Triller das Rennen auf P12.