British GT - Snetterton - Ergebnisse

Die beiden Läufe der Britischen GT-Meisterschaft brachten Porsche-GT3-Erfolge: Das erste Rennen gewannen Michael Caine / Ahmad Al Harthy (Oman Air Motorbase-Porsche 911 GT3 R; 31 Runden) vor Rembert Berg / Warren Hughes (M-Sport Racing-Audi R8 LMS ultra; +0,287s) und Gregoire Demoustier / Duncan Tappy (Von Ryan Racing-McLaren MP4-12C GT3; +20,716s). Jon Minshaw / Phil Keen (Trackspeed-Porsche 911 GT3 R), die als Erste ins Ziel gekommen waren, wurden auf Grund einer 30-Sekunden-Strafe wegen Überholens unter gelber Flagge auf Rang 7 zurückgereiht.

Die Podestplätze im zweiten Rennen des Tages holten David Ashburn / Nick Tandy (Trackspeed-Porsche 911 GT3 R; 31 Rd.), Steve Tandy / Dan Brown (888 Optimum-BMW Z4 GT3; +0,454s) sowie Mark Patterson / Matt Bell (United Autosport-Audi R8 LMS ultra; +1,290s). Der Klassensieg der GT4-Kategorie ging beide Male an Rick Parfitt Jr. / Ryan Ratcliffe (Optimum Motorsport-Ginetta G50; 18. / 19.).

Im GT3-Gesamtklassement ist das Führungs-Trio derzeit nur durch eineinhalb Punkte getrennt: Ashburn / N. Tandy (68) - Patterson / Bell (67,5) - Marco Attard / Oliver Bryant (Ecurie Ecosse-BMW Z4 GT3; 66,5). Austragungsort der fünften Runde der British GT wird Mitte August Brands Hatch sein.