British GT - Silverstone - Ergebnis

46 Mannschaften starteten zum drei-Stunden-Rennen der Britischen GT-Meisterschaft in Silverstone - nach 77 Runden siegten Marco Attard / Oliver Bryant (Ecurie Ecosse-BMW Z4 GT3) vor Andrew Howard / Jonathan Adam (Beechdean AMR-Aston Martin Vantage GT3; +17,080s), Steve Tandy / Dan Brown (888 Optimum-BMW Z4 GT3; +26,650s), Warren Hughes / Rembert Berg (M-Sport Racing-Audi R8 LMS ultra; +56,647s) sowie Duncan Cameron / Matt Griffin (AF Corse-Ferrari F458 GT3; +1:17,438). Alle drei zu den Top-Favoriten gezählten Trackspeed-Porsche fielen aus. Die GT4-Wertung gewannen Jörg Viebahn / Adam Christodoulou (Pro Sport Performance-Porsche Cup GT4) als Gesamt-23. mit 0,285s Vorsprung auf Ricardo van der Ende / Bernhard van Oranje (Ekris-BMW M3 GT4).

In der GT3-Punktetabelle haben Attard / Bryant mit 60,5 Zählern die Führung übernommen, auf den nächsten Rängen folgen Hughes / Berg (45) und David Ashburn / Nick Tandy (Trackspeed-Porsche 911 GT3 R; 43). Die vierte Runde der British GT wird Mitte Juni in Snetterton stattfinden, wo zwei 60-Minuten-Läufe zur Austragung kommen.