3 Porsche bei den 24h von Spa

Porsche stockt sein Kontingent beim 24 Stunden Rennen von Spa-Francorchamps auf. Beim Ardennenklassiker werden mindestens 3 Porsche 991 GT3 R antreten. Neben dem bislang in der Serie gemeldeten Herberth Motorsport-Porsche werden ein 2. Porsche des Teams sowie ein Porsche der KÜS Team 75 Bernhard-Mannschaft antreten. Sowohl die Mannschaft von Porsche-Werkspilot Timo Bernhard als auch der zweiter Herberth Motorsport-Porsche werden dabei in der PRO-Klasse starten.

Die Mannschaft des zweifachen Le-Mans-Siegers und Teameigners Timo Bernhard kann auf die Porsche-Werksfahrer Michael Christensen, Kévin Estre und Laurens Vanthoor zurückgreifen. Vanthoor besitzt auf seiner Heimstrecke reichlich Rennerfahrung und konnte den Langstreckenklassiker bereits 2014 gewinnen. Das Team Herberth Motorsport besetzt den Stamm-911´er mit Porsche-Werksfahrer Sven Müller, Mathieu Jaminet und den Amateurpiloten Daniel Allemann und Ralf Bohn. Das Schwesterauto startet mit Alfred und Robert Renauer, Jürgen Häring und Marc Lieb , der schon 2003 mit dem Freisinger-Motorsport-Porsche das Rennen gewinnen konnte.

Porsche gewann das Rennen letztmalig 2010: Damals fuhren Jörg Bergmeister , Wolf Henzler , Romain Dumas und Martin Ragginger mit einem Porsche 911 GT3 RSR der italienischen BMS Scuderia Italia zum Sieg.