Saisonabschluss in COTA mit 34 Startern

Der Saisonabschluss der Creventic-organisierten Serien 24h GT- und 24h TCE-Series findet an diesem Wochenende auf der texanischen Formel 1-Strecke in Austin statt, auf dem Circuit of the Americas. Insgesamt haben 34 Fahrzeuge für das Rennen genannt, die sich wie folgt aufteilen:

Start 2018Mit 22 Fahrzeugen hat die GT Serie den größten Anteil. Vier GT3-Boliden sind in der A6 Pro gemeldet. Vorjahressieger Herberth Motorsport (diesmal unterstützt von Christian Engelhart) im Porsche 911 GT3 R trifft dabei auf zwei von Black Falcon eingesetzte Mercedes-AMG GT3 sowie einen von der Scuderia Cameron Glickenhaus eingesetzten im vom Nürburgring bekannten SCG 003c. In der Amateur-Wertung der Klasse werden 6 Fahrzeuge erwartet: 2 Mercedes-AMG GT3 von SPS automotive performance und PROsport Performance, ein Audi R8 LMS von Car Collection Motorsport, HB Racing im Ferrari 488 GT3, R Motorsport mit dem Aston Martin V12 Vantage GT3 und ein weiterer SCG 003c von LightSpeed Racing.

Zwei Porsche 991 GT3 Cup in der 991-Kategorie, vier SP2-Starter mit Marc-Focus, Porsche, Lamera Cup und BMW sowie 6 GT4 der Marken Porsche, Mercedes-AMG, BMW und Ginetta runden das Feld der 24h GT Series ab.

Für die 24h TCE Series werden 12 Teilnehmer erwartet. 8 TCR treffen auf jeweils 2 SP3- und Cup1-Starter.

Die Action auf der Strecke beginnt nach Test- und Trainings-Sessions mit dem Qualifying, welches zweigeteilt für GT- und TCE-Fahrzeuge am Freitagabend ab 22:50 Uhr deutscher Zeit startet. Das zweigeteilte Rennen sehen wir am Samstag ab 17:30 Uhr für 12,5 Stunden, und am Sonntag ab 15 Uhr für weitere 11,5 Stunden. Wie gewohnt sind das Qualifying und das Rennen über die Website und den Youtube-Kanal des Veranstalters zu verfolgen, wir werden auf unserer Seite über das Rennen berichten.

Neuester Rennbericht