Japanisches Ginetta Team startet in der AsLMS

Das tks ginettajapanische TKS Team wird ab der kommenden Runde der Asiatischen Le Mans Serie in Fuji am 3.Dezember die LMP3-Klasse um einen Ginetta LMP3 bereichern. Die letztjährigen Gewinner der GT-Cup-Klasse steigen von einem Porsche Cup-Fahrzeug auf den Ginetta um, mit dem man bereits in der abgelaufenen Saison den Asian Le Mans Sprint Cup bestritten hatte. Bei dem Wagen handelt es sich um eines der ex-ARC Bratislava Chassis aus dem Vorjahr. Im Sprint Cup hatte die japanische Mannschaft, die mit Shinyo Sano einen ersten Piloten benannt hat, die Vizemeisterschaft in der Klasse errungen. Mit dem TKS-Ginetta steigt die Starterzahl in der Klasse auf mindestend 6 Wagen an, nachdem bei der Auftaktrunde in Zuhai nur 5 Ligier das Rennen bestritten hatten.